Exhibit Studio - Call für Ausstellung Obsession

Deadline: Montag, 05.12.2022, 11:00 Uhr

Deadline der Einreichung: 02.12.2022, 11:00 Uhr verlängert bis 05.12.2022, 11:00 Uhr

Das Exhibit Studio der Akademie ist ein Ausstellungsraum für Studierende und organisiert von Studierenden. Er befindet sich im Akademiegebäude am Schillerplatz im 1. OG und wird von Olga Shapovalova und Christian Azzouni koordiniert und kuratiert. Beide studieren an der Akademie und arbeiten im Referat für zeitgenössische Ausstellungen. Für das Jahr 2023 planen sie vier Ausstellungen.

Die erste Gruppenausstellung findet zum Thema Obsession statt. Studierende der Akademie sind eingeladen, sich für die Ausstellung zu bewerben, die am 19.1. eröffnet wird.

Thema der Ausschreibung

In unserer ersten Gruppenausstellung möchten wir zum Thema Obsession gemeinsam zum reflektieren einladen. Wir beschäftigen uns zurzeit damit, von was man allem besessen sein kann, wie wir diese Besessenheit (nicht) kontrollieren können und worauf sie besteht. Das kann in verschiedenen Aspekten unserer Gesellschaft passieren oder aber auch in Bereichen von Kunstsammlung und Kunstpraktizierenden. Welche Rolle nimmt diese Besessenheit in unserem Alltag ein? Auf welche Konflikte stoßen wir dabei? Wie schafft man es diese Obsession zu kontrollieren? Kann man überhaupt eine Besessenheit kontrollieren? 

Was kann eingereicht werden?

Wir bitten darum nur fertige Projekte und/oder Werke dafür einzureichen. Das Medium steht frei zur Wahl, sowie sind wir offen für Performance und Live-Acts zur Eröffnung. In dieser Gruppenausstellung ist jede Form von Obsession willkommen. 

Wer kann sich bewerben?

Studierende aller Studienrichtungen und Fachbereiche der Akademie können sich bewerben.

Ziele

Das Exhibit Studio begreift sich als offener space, der alle Praktiken inkludiert und Raum schafft für kritische Gespräche und Experimente. In dieser Ausstellung möchten wir einen safe-space für Obsessionen kreieren und Betrachter:innen, sowie Künstler:innen zum reflektieren einladen. 

Geteilte Verantwortung

Das Exhibit Studio ist ein Ort der geteilten Verantwortung. Das bedeutet, dass die Künstler:innen/Studierende zu einem guten Teil für die Installation und Deinstallation ihrer Arbeiten verantwortlich sind. Die Koordinator:innen (Olga Shapovalova & Christian Azzouni) führen die Planung der Ausstellung und unterstützen die Künstler:innen bei ihren Anliegen. Sie koordinieren die Produktion von Einladungskarten, des grafischen Materials, unterstützen die Bewerbung der Veranstaltung und stehen für Fragen bezüglich der Organisationen und Installation zur Verfügung. 

Budget

Für jede Ausstellung gibt es Budget inkl. Künstler:innenhonorare. 

Einreichung

Die Einreichung ist für alle eingeschriebenen Studierenden an der Akademie der bildenden Künste Wien möglich.

Die Einreichunterlagen sollten als PDF-file (max. 10 MB) über die Plattform https://calls.akbild.ac.at hochgeladen werden.

Im Dateinamen muss der Name der einreichenden Person enthalten sein. Bsp.: Vorname_Obsession

Die Unterlagen sollten Folgendes enthalten:

  • Schriftliche Projektbeschreibung (ca. 1 A4 Seite)
  • Bilder von den Werk(en), Skizzen von Performance(s), Skizzen von Installation(en)
  • Kurzer Lebenslauf (max. 1 A4 Seite)
  • Portfolio

Deadline der Einreichung: 02.12.2022, 11:00 Uhr verlängert bis 05.12.2022, 11:00 Uhr

Weitere Info

Falls ihr weitere Fragen habt, schreibt uns gerne eine Mail an exhibitstudio@akbild.ac.at.

 

 

Bei Fragen zur Ausschreibung kontaktieren Sie bitte Exhibit Studiokoordinatorinnen (exhibitstudio@akbild.ac.at, 01 588 16-1304)

zurück

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.