Emanuel und Sofie Fohn-Stipendium 2021

Deadline: Montag, 03.05.2021, 11:00 Uhr

zum Antrag

Sofie Fohn, geb. Schneider (1899-1990), Malerin und Witwe des Malers Emanuel Fohn (1881-1966), hat für die Emanuel und Sofie Fohn-Stipendienstiftung testamentarisch Vermögen bereitgestellt. Seit 2018 hat die Akademie der bildenden Künste Wien die Verwaltung der Stiftung übernommen.

Gefördert werden höchstbegabte Student_innen der bildenden Kunst und der Kunstgeschichte, sowie Studierende die ein post-graduales Studium, Seminare oder sonstige Fortbildungen absolvieren.

Die Jury unter dem Vorsitz von Vizerektorin Mag.a Dr. in Ingeborg Erhart wird die Stipendiat_innen ermitteln:

Dr. in Hildegund Amanshauser, Kunsthistorikerin, Kuratorin, Autorin 
Dr.in Johanna Schwanberg, Direktorin Dom Museum Wien
ao.Univ.-Prof. Dr. Robert Pfaller, Philosoph und Professor an der Kunstuniversität Linz
Univ.-Prof Mag. Christian Schwarzwald, Fachbereich Grafik und druckgrafische Techniken, Akademie der bildenden Künste Wien

 

Bewerber_innen (Kriterien sind von den Stifter_innen in der Stiftungsurkunde verfügt):

  • Höchstbegabte Student_innen und Absolvent_innen der bildenden Kunst und der Kunstgeschichte (Studienabschluss (BA/MA/Diplom) zwischen Oktober 2019 und Oktober 2021) von Universitäten, Hochschulen und Kunstakademien
  • Österreichische Staatsbürgerschaft oder Südtiroler_innen/Italiener_innen mit deutscher Muttersprache
  • Stipendiat_innen der Vorjahre sind von einer erneuten Bewerbung ausgeschlossen

 

Einzureichen sind in zwei PDF-Dokumenten mit je max. 10 MB und max. 25 Seiten:

  • Lebenslauf (+ Inskriptionsbestätigung, BA/MA oder Diplom-Urkunde)
  • ein Sammelzeugnis über alle bislang abgelegten Prüfungen (auch bei bereits abgeschlossenem Studium)
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • bei Studierenden künstlerischer Studien zusätzlich ein Portfolio mit den 5 wichtigsten künstlerischen Arbeiten
  • bei Studierenden der Kunstgeschichte aktuelle Publikationen/Text bzw Textproben (etwa Katalogtexte, publizierte Ausstellungsbesprechungen, Dissertationskonzepte oder Texte, die der Jury einen Eindruck über die Schreibkompetenz vermitteln wie beispielsweise Bildinterpretationen, á max. 2 DinA4-Seiten
  • Bei Einreichungen für post-graduale Studien, Seminaren oder sonstigen Fortbildungen, Angaben zu den Angeboten und Kosten

 

Einreichfrist: Montag, 3. Mai 2021, 11:00 Uhr

Bei Fragen zur Ausschreibung kontaktieren Sie bitte Barbara Pflanzner (b.pflanzner@akbild.ac.at, +43 1 588 16-1204)

zum Antrag

zurück

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.