Exhibit Studio-Koordinator_innen im Referat für zeitgenössische Ausstellungen

Deadline: Donnerstag, 26.08.2021, 11:00 Uhr

zum Antrag

Das Referat für zeitgenössische Ausstellungen sucht für das Studienjahr 2021/2022 (Oktober 2021–Mitte Oktober 2022) zwei studentische Mitarbeiter_innen für die Koordination des Exhibit Studio. Das Exhibit Studio ist ein Ausstellungsraum von rund 100 qm im Hauptgebäude der Akademie am Schillerplatz, der im Herbst 2021 eröffnet. Er soll Studierenden die Möglichkeit bieten, Ausstellungsprojekte eigenverantwortlich umzusetzen.

 

Tätigkeitsprofil und Qualifikationen

Die Koordinator_innen arbeiten im Referat für zeitgenössische Ausstellungen und stehen dort als Ansprechpersonen für den Ausstellungsraum Exhibit Studio zur Verfügung. Sie sind in Kommunikation mit den Studierenden der Akademie, recherchieren mögliche Projektideen und sichten an Sie herangetragene Vorschläge. Sie treffen die Auswahl von Ausstellungsprojekten und unterstützen die Studierenden bei deren Umsetzung. Es ist geplant, dass am Ende eines jeden Studienjahres das Jahresprogramm des Exhibit Studio nachträglich in einem Magazin zusammengefasst wird.

Die Ausschreibung richtet sich an höhersemestrige Studierende der Akademie. Die Bewerbung ist als Einzelperson aber auch als Zweierteam möglich, wobei bei Bewerbungen als Zweierteam das Studium an unterschiedlichen Instituten oder Fachbereichen präferiert wird.

Ihre Qualifikationen:

  • Instituts- und Fachbereichsübergreifendes Interesse an den Lehrinhalten und künstlerischen Praktiken der Akademie, die in das Programm des Ausstellungsraumes einfließen sollen
  • Freude an der Produktion von Ausstellungen, sehr gute Fähigkeiten im Organisieren und eine strukturierte und gewissenhafte Arbeitsweise
  • gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Eigenverantwortung und selbständiges Handeln
  • hohe soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit
  • Genderkompetenz und diskriminierungskritische Kompetenz

Erfahrungen im Bereich des zeitgenössischen Ausstellens, Kenntnisse der Ausstellungstheorie und/oder Kunstvermittlung sind gewünscht, aber nicht zwingend für eine Bewerbung.

 

Rahmenbedingungen

Nach der Einstellung erfolgt eine Einführungsphase, die Einblick in die hausinternen Abläufe bietet. Im Rahmen der Einführung wird gemeinsam mit dem Referat für zeitgenössische Ausstellungen ein erstes Ausstellungsprojekt in der Formatreihe „Gender und Space“ umgesetzt (Eröffnung Ende November 2021). Im Januar 2022 wird das Exhibit Studio für die Präsentation des Cathrin Pichler Preises genutzt.

Ab Februar 2022 geht das Exhibit Studio in die Verantwortung der Koordinator_innen über. Bis Ende September 2022 können dort maximal sieben Ausstellungsprojekte von Studierenden umgesetzt werden. Für jede Ausstellung steht ein Projektbudget von 5.000 EUR zur Verfügung, welches die Koordinator_innen mit Unterstützung des Referats für zeitgenössische Ausstellungen verwalten. Mit dem Projektbudget müssen folgende Kosten abgegolten werden: Honorare, Produktionskosten, Transporte, Materialkosten für Ausstellungs- und Präsentationsarchitektur, Produktion von Ausstellungs- und Raumgrafik, Kosten für Rahmenprogrammpunkte sowie die Fotodokumentation.

 

Bewerbung

Deadline: Donnerstag, 26.08.2021 | 11:00 Uhr 

Die Bewerbungsunterlagen sollen als zwei separate PDF-Dateien (Dateigröße: jeweils 2MB) hochgeladen werden und folgendes umfassen:

  1. Lebenslauf
  2. Motivationsschreiben von ca. einer halben A4-Seite, das Auskunft darüber gibt, was Ihnen als Koordinator_in des Exhibit Studio ein besonderes Anliegen wäre und welche Ideen Sie für die Programmgestaltung und Betreuung des Raumes haben.

 

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist wählt die Ausstellungskommission jene Studierenden aus, die zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden. Die Gespräche finden Mitte September statt und werden vom Referat für zeitgenössische Ausstellungen gemeinsam mit Studierendenvertreter_innen der Institute geführt.

 

Allgemeine Konditionen

Die Bezahlung erfolgt über die Akademie der bildenden Künste Wien. Studierende bekommen einen Vertrag als studentische Mitarbeiter_in mit einem Monatsbruttogehalt von EUR 469,80 plus Sonderzahlungen für 8,75 Wochenstunden von 1. Oktober 2021 bis 14. Oktober 2022. Die Arbeitszeit ist nach Absprache mit dem Referat für zeitgenössische Ausstellungen frei gestaltbar. Es ist nicht möglich, gleichzeitig noch eine zusätzliche Stelle als studentische_r Mitarbeiter_in an der Akademie innezuhaben. Eine frühere Anstellung als studentische_r Mitarbeiter_in an der Akademie muss mindestens 6 Monate zurückliegen. Der Studienabschluss muss nach dem 31. August 2022 erfolgen.

Diese Tätigkeit ist – aufgrund ihrer Beschreibung – leider nicht vom Ausländerbeschäftigungsgesetz ausgenommen. Daher ist bei Drittstaatsangehörigen vor Vertragsbeginn und Arbeitsantritt beim AMS eine Beschäftigungsbewilligung ohne Arbeitsmarktprüfung einzuholen: https://www.ams.at/content/dam/download/formulare/001_BB_Kuenstler_u_Studenten.pdf

Die Akademie der bildenden Künste Wien strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und ersucht nachdrücklich um Bewerbungen von qualifizierten Frauen. Weiters bemüht sich die Akademie um die Herstellung von möglichst barrierefreien Bewerbungs- und Arbeitsbedingungen. In diesem Rahmen unterstützt die Akademie aktiv die Bewerbung von Menschen mit Behinderungen. Bewerber_innen können sich im Vorfeld an die Personalabteilung oder die Behindertenvertrauenspersonen der Akademie wenden.

 

Bei Fragen zur Ausschreibung kontaktieren Sie bitte Stephanie Damianitsch (s.damianitsch@akbild.ac.at, +43 (0)664 80 887-1304).

 

Für die Benutzung des Einreichsystems müssen Sie sich einmalig registrieren (falls Sie noch keinen Zugang haben). Bitte verwenden Sie dazu Ihre @student.akbild.ac.at-Adresse, um sich als Studierende_r zu identifizieren. Der Login ist NICHT mit dem Akademie Online Passwort möglich, da es sich hier um ein eigenständiges System handelt.

 

Bei Fragen zur Ausschreibung kontaktieren Sie bitte Daniela Jungmann-Masilko (d.masilko@akbild.ac.at, +43 1 588 16-1202)

zum Antrag

zurück

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.